Fritzlar, in der Altstadt „Hotel zur Spitze“.
Der Graue Turm ist ein Teil der Stadtmauerbefestigung von Fritzlar. Er steht an der Nordwestseite der Stadtmauer, und wurde 1274 erstmals als „turris magna“ (großer Turm) erwähnt.
Fritzlar, am Marktplatz.
Heute dient der Dom als katholische Stadtpfarrkirche. Die Kirchen- und Klostergründung um 723/724 geht auf den Heiligen Bonifatius zurück.
Der Dom zählt zu den historisch und bedeutendsten Baudenkmälern in Nordhessen. Seine vorwiegend romanische Bausubstanz geht auf einen 1085/90 begonnenen hoch romanischen Bau zurück.
0073
0074
0075
0076
0077
0078
Der Fritzlarer Dom St. Peter ist eine romanische ehemalige Kloster- und Stiftskirche.
Impressionen aus Fritzlar Ein Streifzug durch die Stadt Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein wirtschaftliches Mittelzentrum im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Die Dom- und Kaiserstadt gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands (mit dem Fällen der Donareiche um 723 durch Bonifatius) als auch das mittelalterliche Deutsche Reich (mit der Wahl von Heinrich I. zum König der Deutschen auf dem Reichstag von 919) ihren Anfang nahmen. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, „Ort des Friedens“. Quelle: Wikipedia
© by F. Schmidt 2000 - 2020 | 31141 Hildesheim | 3. Mai 2020 | v 6.0 | info@round-shot.de
Alle Urheberrechte (sofern nicht anders vermerkt) liegen bei F. Schmidt
top of Page
Fritzlar, in der Altstadt „Hotel zur Spitze“.
Der Graue Turm ist ein Teil der Stadtmauerbefestigung von Fritzlar. Er steht an der Nordwestseite der Stadtmauer, und wurde 1274 erstmals als „turris magna“ (großer Turm) erwähnt.
Fritzlar, am Marktplatz.
Heute dient der Dom als katholische Stadtpfarrkirche. Die Kirchen- und Klostergründung um 723/724 geht auf den Heiligen Bonifatius zurück.
Der Dom zählt zu den historisch und bedeutendsten Baudenkmälern in Nordhessen. Seine vorwiegend romanische Bausubstanz geht auf einen 1085/90 begonnenen hoch romanischen Bau zurück.
0073
0074
0075
0076
0077
0078
Der Fritzlarer Dom St. Peter ist eine romanische ehemalige Kloster- und Stiftskirche.
Impressionen aus Fritzlar Ein Streifzug durch die Stadt Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein wirtschaftliches Mittelzentrum im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Die Dom- und Kaiserstadt gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands (mit dem Fällen der Donareiche um 723 durch Bonifatius) als auch das mittelalterliche Deutsche Reich (mit der Wahl von Heinrich I. zum König der Deutschen auf dem Reichstag von 919) ihren Anfang nahmen. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, „Ort des Friedens“. Quelle: Wikipedia
© by F. Schmidt 2000 - 2020 | 3.Mail2020 | info@round-shot.de
Alle Urheberrechte (sofern nicht anders vermerkt) liegen bei F.Schmidt